• DE
  •  

Andrew Holland ist neuer Geschäftsführer

Aktuelle Mitteilung
3.7.2017

Nachdem im Juni 2017 zwei neue Stiftungsräte gewählt wurden, hat die Stiftung Mercator Schweiz nun auch einen neuen Geschäftsführer. Andrew Holland übernimmt im Juli 2017 die Leitung der Stiftung.

„Andrew Holland bringt umfassende Erfahrungen aus Kultur, Management und Verwaltung mit. Wir freuen uns, dass er diese künftig für die Stiftung Mercator Schweiz einsetzt“, sagt Annegret Reisner. Der neue Geschäftsführer hat an der Universität St. Gallen und in Berkeley Recht und Wirtschaft studiert und über Kunstförderung promoviert. Ab 1986 war er in unterschiedlichsten Funktionen in der Kultur tätig – als Veranstalter, Dramaturg und im Kulturmanagement. Von 1996 bis 2004 arbeitete er beim Bundesamt für Kultur und wechselte anschliessend zu Pro Helvetia. Zuerst als Leiter Tanz, ab 2009 als Bereichsleiter Förderung und stellvertretender Direktor. 2012 bis 2017 war Andrew Holland Direktor der Schweizer Kulturstiftung. Neben seinen Tätigkeiten bei Pro Helvetia wirkte er als Dozent für Kulturpolitik, Konfliktmanagement und Verhandlungsführung und war als freier Berater tätig.

Weichenstellungen für die Stiftung

Andrew Holland übernimmt die Geschäftsführung von Nadine Felix, die seit 2008 bei der Stiftung Mercator Schweiz tätig war – zunächst als Projektmanagerin, seit 2012 als Geschäftsführerin. Nadine Felix hat in den vergangenen Jahren wichtige Weichen für die Stiftung gestellt: Unter ihrer Leitung hat die Stiftung in den vergangenen Jahren ihre inhaltlichen Schwerpunkte weiterentwickelt und neu ausgerichtet. So initiiert und fördert die Stiftung seit 2016 Projekte in den vier Themenbereichen Bildung, Verständigung, Mitwirkung und Umwelt. „Mit viel Geschick hat Nadine Felix die Stiftung in den vergangenen Jahren professionalisiert und ihr ein klares Profil gegeben“, erklärt Annegret Reisner und dankt ihr für die engagierte Arbeit. Nadine Felix übernimmt ab September 2017 die Geschäftsleitung der Stiftung Domicil in Zürich. „Nach neun Jahren ist die Zeit reif für eine berufliche Veränderung. Ich bin stolz darauf, was die Stiftung Mercator Schweiz in den letzten Jahren erreicht hat“, erklärt Nadine Felix. Sie wünscht ihrem Nachfolger für seine neuen Aufgaben alles Gute.

Veränderungen im Stiftungsrat

Der Wechsel in der Geschäftsführung wird begleitet von neuen Gesichtern im Stiftungsrat: Im Juni 2017 übernahm Annegret Reisner das Präsidium, zugleich konnte sie mit Pasqualina Perrig-Chiello und Thomas Hodel zwei neue Stiftungsräte im Gremium begrüssen. Nach ihrem langjährigen Engagement treten Michael Schmidt als Präsident sowie Rüdiger Frohn und Ralf Ruhrmann als Stiftungsräte von ihren Ämtern zurück. „Alle drei haben auf ihre Weise an der Entwicklung der Stiftung seit den Anfängen in den 1990er Jahren massgeblich mitgearbeitet – inhaltlich, organisatorisch und immer mit viel Herzblut“, betont Annegret Reisner. Dabei sei ihnen je länger je mehr die Wirkungsorientierung ein grosses Anliegen gewesen, um als Stiftung bestmöglich zur Lösung von gesellschaftlichen und ökologischen Problemen beizutragen. „Für ihr prägendes Wirken und ihre wertvollen Leistungen danke ich ihnen im Namen der ganzen Stiftung“, sagt Annegret Reisner. „Ihre Arbeit ist ein wichtiges Fundament für die weitere Tätigkeit der Stiftung Mercator Schweiz.“

Kontakt

Stiftung Mercator Schweiz
Nadine Fieke
Kommunikation
+41 44 206 55 88
n.fieke@stiftung-mercator.ch