• DE
  •  

Ausstellung zur partizipativen Forschung

Aktuelle Mitteilung
6.7.2017

Der Graduate Campus der Universität Zürich widmet seine Jahresveranstaltung am 13. Juli 2017 dem Thema Citizen Science. Bereits am 10. Juli 2017 wird eine Ausstellung zu Forschungsprojekten eröffnet, an denen Interessierte aus der Bevölkerung mitgewirkt haben.

Wasserstände messen, Galaxien finden oder Pflanzen bestimmen: Das sind alles Tätigkeiten, die Freiwillige gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ausüben. 19 Citizen-Science-Projekte der Universität und ETH Zürich werden vom Graduate Campus in einer Plakatausstellung vorgestellt. Die Ausstellung zeigt Projekte unterschiedlicher Fachdisziplinen, die allesamt auf Methoden zurückgreifen, die Bürgerinnen und Bürger in ihre Forschung involvieren. Dabei lassen sich fünf Schwerpunkte setzen: Sprache, Kosmos, Natur und Landschaft, Mensch und Gesundheit sowie Geschichte und Digitalisierung. Die Ausstellung wandert während sechs Wochen durch verschiedene Standorte der Universität Zürich. Auftakt ist am 10. Juli 2017 um 16.30 Uhr ein Marketplace, an dem die Forschenden ihre Projekte im Lichthof des Campus Irchel vorstellen. 

Bevölkerung forscht mit

Bei einer repräsentativen Umfrage in der Schweiz haben rund 36 % der Bevölkerung angegeben, dass sie selbst gern bei einem Forschungsprojekt mitarbeiten würden. Für viele Citizen Scientists ist es sehr motivierend, einen relevanten Beitrag zu aktuellen Forschungsfragen zu leisten und sich dabei ein vertieftes Fachwissen anzueignen. Citizen-Science-Projekte sind oftmals spielerisch angelegt und lassen sich gut mit Freizeitaktivitäten, wie zum Beispiel mit Wandern, verbinden. Für die Wissenschaft bietet die Einbeziehung von Bürgerinnen und Bürgern in die Forschung ein grosses Potenzial. Dies unter anderem auch vor dem Hintergrund der Digitalisierung. Die Möglichkeiten der Erhebung und Bearbeitung von Daten haben sich in den letzten Jahren radikal verändert. Durch das mobile Internet und leistungsfähige Smartphones ist es heute fast überall möglich, relevante Forschungsdaten zu erheben und bereit zu stellen. 

Verleihung der Mercator Awards

Auch die Jahresveranstaltung des Graduate Campus widmet sich am 13. Juli 2017 dem Thema Citizen Science. Der Graduate Campus organisiert 2017 die LERU Summer School für Doktorierende zum selben Thema. Die Jahresveranstaltung wir in diese Woche eingebettet. So werden im Rahmen der Feierlichkeiten die besten Citizen-Science-Projekte präsentiert, die die Teilnehmenden der Summer School entwickelt haben. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Im Rahmen der Jahresveranstaltung werden jedes Jahr die Mercator Awards verliehen. 2017 erhalten Irene Garonna, Timo Mennle und Stefan Leins den Preis. Sie werden für ihre Dissertationen ausgezeichnet, in denen sie sich mit Jahreszeiten im Wandel, Märkten ohne Geld und Finanzanalysten beschäftigt haben. Die mit je 5000 Franken dotierten Awards der Stiftung Mercator Schweiz werden für innovative Arbeiten von Doktorierenden und Postdoktorierenden der Universität Zürich verleihen. Die Arbeiten müssen von erstklassiger wissenschaftlicher Qualität, inter- oder transdisziplinär angelegt und von gesellschaftlicher Relevanz sein. 

Mehr Informationen

www.grc.uzh.ch 

Projektpartner

Die Universität Zürich (UZH) ist mit über 25'000 Studierenden die grösste Universität der Schweiz. Die UZH ist 1833 als erste Universität in Europa von einem demokratischen Staatswesen gegründet worden und zählt heute im deutschsprachigen Raum zu den besten Universitäten. Sieben Fakultäten bieten vielfältige Studienmöglichkeiten auf Bachelor-, Master- und Doktoratsstufe. Ausserdem hat die UZH ein breit gefächertes Weiterbildungsportfolio.

Kontakt

Universität Zürich
Graduate Campus
Katharina Weikl
Ausstellungen und Öffentlichkeitsarbeit
+41 44 634 57 30
katharina.weikl@grc.uzh.ch 

Stiftung Mercator Schweiz
Olivia Höhener
Projektmanagerin
+41 44 206 55 86
o.hoehener@stiftung-mercator.ch 

Projekt

Graduate Campus


Themenbereich

Diverse

Handlungsfeld

Diverse

Projektpartner

Universität Zürich

Förderbetrag

CHF 3'615'000

Förderlaufzeit

2011-2020