• DE
  •  

Buchpaten - Bilderbücher für alle Kinder

In Mitmachlesungen wird erzählt, gemalt und gespielt – mit Kindern und ihren Eltern. Da die Eltern an den Lesungen dabei sind, nehmen sie die Erfahrung mit nach Hause. Ziel der Buchpaten ist die Sprach- und Leseförderung von Kindern.

Vorleserinnen besuchen Kindergärten und Primarschulklassen, um zusammen mit Kindern und ihren Eltern eine Geschichte zu erzählen. Die Organisation „Die Buchpaten“ will allen Kindern einen natürlichen Umgang mit Büchern vermitteln und Eltern zum Vorlesen motivieren. Im Zentrum steht das Dialogische Lesen: Anders als beim klassischen Vorlesen übernehmen die Vorleserinnen die Erzählerrolle nicht alleine. Sie versuchen, die Kinder in die Erzählung der Geschichte aktiv einzubeziehen. Dafür eignen sich Bilderbücher besonders gut, da die Geschichte im Text wie auch im Bild wiedergegeben wird. Die Vorleserinnen sind speziell in der Technik des Dialogischen Lesens geschult.

Dialogisches Lesen

Beim Dialogischen Lesen werden die Rollen von Erzähler und Zuhörer gewechselt: Die Kinder werden selbst zu Erzählern. Durch diese Erzählsituation werden sie spielerisch in ihrem sprachlichen Selbstbewusstsein unterstützt und gefördert. Eltern erleben in der Mitmachlesung, auf welch vielfältige Arten man erzählen und vorlesen kann. Sie nehmen diese Erfahrung mit nach Hause. Ziel ist es, dass insbesondere auch sozial benachteiligte Familien einen wichtigen Beitrag zur Leseförderung ihrer Kinder leisten können.

Ein Buch für jedes Kind

Nach der Geschichte zeichnen die Kinder ihre Lieblingsmomente der Geschichte. So wird das Gehörte und Gelernte gefestigt. Die Buchpaten tauschen sich mit den Eltern über das Vorlesen aus. Um die Vorlesekultur auch in den Familien zu fördern, kann jedes Kind sich aus einer Auswahl von Bilderbüchern eines aussuchen und mit nach Hause nehmen. Die verschiedenen Bilderbücher – allesamt neuwertig und aktuell – werden den Kindern vorgestellt. Es sind Buchspenden namhafter Kinderbuchverlage. Die Buchpaten schenken den Kindern die Bücher als Anreiz, zuhause weiterhin mit den Eltern zu lesen und zu lernen. Ausserdem gibt es den Kindern ein gutes Gefühl, ein neues Buch zu erhalten, das sie ihr Eigen nennen, anschauen und mit anderen Kindern tauschen können.

Mehr Informationen

www.die-buchpaten.org 

Projektpartner

Der Verein Die Buchpaten setzt sich für die Förderung von Kindern aus sozial benachteiligten Familien ein. Im Rahmen von Mitmachlesungen werden Kinder und ihre Eltern gezielt und nachhaltig in ihrer Sprachkompetenz gestärkt. Zudem soll die Freude am Lesen weitergegeben und dadurch die Vorlesekultur in den Familien gefördert werden.

Kontakt

Stiftung Mercator Schweiz
Lisa Radman
Projektmanagerin
+41 44 206 55 84
l.radman@stiftung-mercator.ch  


Themenbereich

Bildung

Handlungsfeld

Bildungschancen

Projektpartner

Die Buchpaten

Förderbetrag

CHF 30'000

Förderlaufzeit

2016