• DE
  •  

Gartenkind

Kinder bauen ihr eigenes Gemüse mit biologischen Methoden an und erleben dabei die Kreisläufe der Natur. Infoklick.ch belebt nit dem Projekt „Gartenkind“ alte Schulgärten und andere Flächen.

Von März bis Oktober bearbeiten Kinder im Projekt „Gartenkind“ einmal in der Woche ihre eigenen Beete mit biologischen Methoden. Im Garten lernen sie  die Zusammenhänge und Kreisläufe der Natur kennen. Auf praktische Weise erfahren sie, was „Bio“ bedeutet und wie Mensch, Tier und Pflanzenwelt sich gegenseitig beeinflussen. Indem die Kinder selbst Gemüse anpflanzen, sollen sie einen engen Bezug zu gesunden Lebensmitteln erhalten und lernen, Lebensmittel wertzuschätzen. Ihr selbst produziertes Gemüse nehmen sie regelmässig mit nach Hause.

Neue Gärten in der ganzen Schweiz

2014 startete der Verein Infoklick.ch,  Kinder- und Jugendförderung Schweiz, das Projekt „Gartenkind“ mit neun Gärten in der Schweiz – und es sollen laufend neue hinzukommen. Dies können alte Schulgärten sein, die wiederbelebt werden, oder Flächen, die Gemeinden und Privatpersonen zur Verfügung stellen. Wichtig ist beim Aufbau und bei der Betreuung der neuen Gärten die Zusammenarbeit mit lokalen Gartengruppen. Der Verein Bioterra unterstützt Infoklick.ch mit erfahrenen Gärtnern beim Aufbau von Gärten, bei der Kursleitung vor Ort sowie bei der Suche von geeigneten Gartenstandorten.

Mehr Informationen

www.bioterra.ch/gartenkind 

Projektpartner

Bioterra ist eine führende Organisation für den Bio- und Naturgarten in der Schweiz. Sie setzt sich für den biologischen Anbau ein. Ihr Engagement gilt der Förderung und dem Erhalt der einheimischen Tier- und Pflanzenwelt.

Kontakt

Stiftung Mercator Schweiz
Stephanie Huber
+41 44 206 55 81
s.huber@stiftung-mercator.ch


Themenbereich

Umwelt

Handlungsfeld

Umweltverantwortliches Handeln

Projektpartner

Bioterra

Förderbetrag

CHF 70'000

Förderlaufzeit

2014-2016