• DE
  •  

Ich bin mehr - mach mehr aus dir!

Jugendliche arbeiten in Workshops an sich und ihrem Auftreten, um ihre Zukunftschancen zu verbessern.

Jugendliche reflektieren in den Workshops „Ich bin mehr – mach mehr aus dir!“ ihre Umgangsformen, ihr Auftreten und ihre Verhaltensweisen. Sie arbeiten zusammen mit Experten aktiv an sich, um ihre Zukunftschancen zu verbessern. In Basel war das Projekt ein grosser Erfolg. Jetzt unterstützt JuAr Basel die offene Jugendarbeit in anderen Schweizer Gemeinden dabei, das Projekt durchzuführen. Kostenfrei berät und coacht die Organisation Jugendhäuser in der Schweiz bei der Umsetzung des Projekts.

Stärkung des Selbstvertrauens

Das Projekt „Ich bin mehr – mach mehr aus dir!“ hilft Jugendlichen, die mit sich selbst, mit ihrem Verhalten und ihrer Unsicherheit nicht zufrieden sind und daran etwas ändern möchten. Das Angebot gibt Jugendlichen Impulse für eine kritische Auseinandersetzung mit ihren persönlichen Wunschvorstellungen. Insbesondere richtet sich das Projekt an Jugendliche, denen es aus verschiedenen Gründen (zum Beispiel fehlende Unterstützung in Familie und Schule, mangelnde Sprachkenntnisse) aus eigener Kraft nicht gelingt, ihre Zukunftschancen zu verbessern. „Ich bin mehr – mach mehr aus dir!“ baut auf den Ressourcen der Jugendlichen auf, um an ihren Schwächen zu arbeiten und ihr Selbstbewusstsein zu stärken. Im freiwilligen Setting der Offenen Jugendarbeit erleben sie, dass angestrebte Ziele, wie eigene Verhaltensänderungen, durchaus erreichbar sind.

Drei zentrale Themen

Die Workshops konzentrieren sich auf drei Themenbereiche:

  • Haltung/ Auftritt/ Bewegung
  • Gesunde, bewusste Ernährung
  • Knigge, gutes Benehmen

Zu jedem Bereich wird je ein Intensivworkshop mit externen Profis durchgeführt. Die Workshops vermitteln den Jugendlichen altersgerecht, abwechslungsreich, erlebnisorientiert und lebensnah, wie sie an sich arbeiten können. Sie werden dazu befähigt, auf einfache Weise dort Korrekturen anzubringen, wo sie es für sich wünschen. Damit fühlen sie sich in ungewohnten oder anspruchsvollen Situationen wie Firmenanlässen oder Vorstellungsgesprächen sicherer. Das Pilotprojekt der JuAR Basel wurde von einem professionellen Filmteam begleitet. So entstand über mehrere Monate ein Dokumentarfilm (inklusive eines Projekt-Leitfadens als DVD-Booklet), der es möglich macht, die Erfahrungen allen interessierten Fachleuten zur Verfügung zu stellen.

Mehr Informationen

www.ichbinmehr.ch 

Projektpartner

JuAr Basel ist die grösste und wichtigste Organisation in der Basler Jugendarbeit. Mit insgesamt 18 operativen Einheiten erreicht der Verein durch seine Angebote statistisch gesehen alle Basler Kinder und Jugendliche mehrfach im Jahr. Zu diesen Angeboten zählen sechs Jugendhäuser in den Basler Quartieren, ein Mädchentreff, das Jugendhaus Lavater inklusive aufsuchender Arbeit in Birsfelden, die Jugendberatung, Jugendarbeit in den Bibliotheken der GGG, der Basler Ferienpass und die Jugend-Freizeitkarte colourkey. Dazu betreibt JuAr Basel die Freizeithalle Dreirosen mit dem RiiBistro und einem Beschäftigungsprogramm für arbeitslose Jugendliche. Die drei Angebote in den schulischen Tagesstrukturen (Tagesstruktur Primarstufe Dreirosen und die Mittagstische Neubad und Eglisee) gehören ebenfalls zu den Tätigkeiten der Organisation.

Kontakt

Stiftung Mercator Schweiz
Lisa Radman
+41 44 206 55 84
l.radman@stiftung-mercator.ch 


Themenbereich

Bildung

Handlungsfeld

Bildungschancen

Projektpartner

JuAr Basel

Förderbetrag

CHF 150'000

Förderlaufzeit

2013-2016