• DE
  •  

Klassenzimmer Natur

Schulkinder können nicht nur auf Schulreisen oder an Waldtagen in der Natur lernen - sondern im Unterrichtsalltag in allen Fächern. Tagungen, Weiterbildungen und ein Lehrmittel zeigen Lehrpersonen, wie sie Unterricht in der Natur planen und umsetzen können.

Wie macht man Mathe draussen in der Natur? Erreicht man die Lehrplanziele für Deutsch auf dem Waldsofa? Wie argumentiert man im Team und bei der Schulleitung für mehr Zeit mit der Klasse im Freien? Das Projekt „Klassenzimmer Natur“ möchte Lehrpersonen Ideen, Argumente und Werkzeuge an die Hand geben, damit sie ihren Unterricht lehrplangerecht draussen gestalten können. Dafür verbindet es ein Handbuch mit Weiterbildungen, Tagungen und Medienarbeit.

Lernen in der Natur

Lernen in und mit der Natur hat vielfältige positive Wirkungen: Dadurch, dass Lernveranstaltungen draussen handlungs- und erlebnisorientiert gestaltet werden, führen sie zu einer Vertrautheit mit der Natur und fördern so längerfristig die Motivation für Umwelthandeln. Der regelmässige Aufenthalt und Aktivitäten in der Natur stärken die Widerstandsfähigkeit, die Gesundheit und das Selbstbewusstsein. Das soziale Wohlbefinden und die Kooperationsfähigkeit werden gefördert. Gleichzeitig beeinflusst das Lernen in der Natur motorische, kreative und kognitive Fähigkeiten posit

Weiterbildungen und Lehrmittel

Das Projekt „Klassenzimmer Natur“ richtet sich an alle Lehrpersonen in der französisch- und deutschsprachigen Schweiz, die Kinder zwischen vier und zwölf Jahren unterrichten. Auch und das Umfeld der Lehrpersonen wie Schulleitende, Dozierende an den Pädagogischen Hochschulen, Bildungsverantwortliche und Eltern sind angesprochen. Die Kurse und das Handbuch beinhalten, was es braucht, um wirkungsvollen Unterricht in der Natur nicht nur zu planen, sondern auch umzusetzen: Aktivitäten mit Lehrplanbezug aus allen Fachbereichen, methodisch-didaktische Ansätze für das Lernen in und mit der Natur sowie Tipps und Tricks zum Beispiel zur Kommunikation mit Eltern, zur Absprache mit Schulleitungen, zu Sicherheit und Kleidung. 

Mehr Informationen

www.silviva.ch/klassenzimmer-natur 

www.silviva-fr.ch/salle-de-classe-verte

Kontakt

Stiftung Mercator Schweiz
Katia Weibel
Projektmanagerin
+41 44 206 55 89
k.weibel@stiftung-mercator.ch 


Themenbereich

Umwelt

Handlungsfeld

Umweltverantwortliches Handeln

Projektpartner

Stiftung Silviva

Förderbetrag

CHF 200'000

Förderlaufzeit

2016-2020