• DE
  •  

Netzwerk BNE in der Berufsbildung

Ein Netzwerk ermöglicht es Akteuren aus der Berufsbildung, Erfahrungen, Instrumente und gute Beispiele zur Bildung für nachhaltige Entwicklung auszutauschen.

Die Stiftung éducation21 möchte Akteure der Berufsbildung darin stärken, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) als Teil ihres Bildungsauftrags wahrzunehmen und umzusetzen. Dafür baut éducation21 ein Netzwerk auf: Dieses soll allen interessierten Akteuren aus der Berufsbildung eine Plattform für den Austausch von Erfahrungen, Instrumenten und guten Umsetzungsbeispielen bieten. Neben Lehrpersonen und Schulleitungspersonen von Berufsfachschulen sind auch Berufsbildungsverantwortliche aus Betrieben und überbetrieblichen Kursen, Bildungsverantwortliche aus Organisationen der Arbeitswelt, Behördenvertretungen und Anbietende von ausserschulischen Angeboten zu BNE für die Sekundarstufe II angesprochen.

Niederschwelliges Angebot

Das Netzwerk ist ein niederschwelliges Angebot ohne verpflichtenden Charakter. Damit entspricht éducation21 einem Wunsch aus dem Berufsbildungsfeld, bestehende BNE-Aktivitäten in der Berufsbildung besser sichtbar zu machen, zu vernetzen und damit zu stärken. Die von éducation21 lancierte Initiative besteht aus drei Teilen:

  • Initialisierung des Netzwerks zu BNE in der Berufsbildung auf nationaler und sprachregionaler Ebene
  • Zusammenarbeit mit zwei Praxisprojekten zu BNE in der Berufsbildung von externen Partnern; diese werden an den Netzwerkveranstaltungen zur Reflexion über die Gelingensbedingungen von BNE in der Berufsbildung genutzt
  • Aufbau einer Webplattform zu BNE in der Berufsbildung im Rahmen des Portals von éducation21, auf der Materialien, inspirierende Praxisbeispiele und allgemeine Informationen zu BNE präsentiert werden

Stärkung von Akteuren und Kompetenzen

Längerfristiges Ziel des Projektes ist es, BNE bei allen Akteuren der Berufsbildung zu stärken und die Kompetenzen der Lernenden und Berufstätigen bezüglich einer nachhaltigen Entwicklung zu fördern. Als nationales Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum unterstützt éducation21 die Verankerung und Umsetzung von BNE im Auftrag der Erziehungsdirektorenkonferenz EDK, des Bundes und Organisationen der Zivilgesellschaft.

Mehr Informationen

Projektwebsite

Projektpartner

éducation21 ist das nationale Kompetenz- und Dienstleistungszentrum für Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) in der Schweiz. Im Auftrag der Kantone, des Bundes und der Zivilgesellschaft unterstützt éducation21 die Umsetzung und Verankerung von BNE auf Ebene obligatorische Schule und Sek II. éducation21 trägt dazu bei, Kinder und Jugendliche auf ein selbständiges und selbstverantwortliches Leben in einer immer komplexer werdenden Welt vorzubereiten.

Kontakt

Stiftung Mercator Schweiz
Katia Weibel
+41 44 206 55 89
k.weibel@stiftung-mercator.ch


Themenbereich

Umwelt

Handlungsfeld

Umweltverantwortliches Handeln

Projektpartner

Stiftung éducation 21

Förderbetrag

CHF 50'000

Förderlaufzeit

2015-2016