• DE
  •  

NOW Journey

Jugendliche aus verschiedenen Ländern und Lebensrealitäten arbeiten in einem sechsmonatigen Lernprogramm zusammen. Sie entwickeln eigene Projekte und erhalten Einblicke in ihnen fremde Realitäten.

Wie können wir junge Menschen möglichst unterschiedlicher Hintergründe zusammenbringen, die über aktuelle Themen diskutieren und etwas verändern wollen? Wie können wir interkulturelles Lernen für Menschen möglich machen, die normalerweise keinen Zugang zu entsprechenden Programmen haben? Die Gründer des Vereins NOW stellten sich diese Fragen und suchten nach Möglichkeiten, neue Medien, Diversität und gegenseitiges Lernen für ein Bildungs- und Austauschprogramm zu nutzen.  Entstanden ist ein sechsmonatiges Lernprogramm – die NOW Journey. Das Programm bringt 30 junge Menschen aus verschiedenen Lebensrealitäten und Ländern zusammen. Die Pilotdurchführung 2016 war erfolgreich.

Entwicklung eigener Projekte

Gemeinsam ist allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der NOW Journey, dass sie Verantwortung übernehmen wollen. Einige interessieren sich für Umweltthemen, andere engagieren sich für Geflüchtete, wieder andere wollen Minderheiten unterstützen. Sie alle entwickeln während des Programms eigene Projekte. Dabei werden sie individuell vom Verein NOW begleitet – durch Coachings und Online-Seminare. Die Jugendlichen erhalten Tipps zu Themen wie Fundraising, Finanzierung und Wirkungsmessung.

Persönliche Treffen und Online-Zusammenarbeit

Die NOW Journey startet mit einem zehntägigen Treffen – dem NOW Encounter – in der Schweiz: Die Teilnehmenden lernen sich kennen und werden in die Lernbereiche „Diversität“, „sozialer Wandel“, „Zusammenarbeit“ und „gegenseitige Abhängigkeit“ eingeführt. An diesem Treffen entwickeln die Jugendlichen ihre Projektideen, die sie in den folgenden Monaten weiterentwickeln. Neben der Online-Begleitung ist das Lernen in Tandems zentral für das Programm: Die „Buddies“ tauschen sich nicht nur online, sondern auch während gegenseitiger einwöchiger Besuche intensiv miteinander aus. Sie erfahren mehr über das Leben des anderen und erhalten Einblicke in ihnen zum Teil fremde Lebenswelten. Zudem unterstützen sich die gegenseitig bei der Verwirklichung ihrer Projekte. Die NOW Journey endet mit dem viertägigen „Future Forum“, wo alle ihre Projekterfahrungen teilen, das Gelernte reflektieren und Pläne für die Zukunft schmieden.

Mehr Informationen

Projektzusammenfassung von NOW

Projektpartner

Der Verein NOW möchte mit der NOW Journey ein Umfeld schaffen, das junge Menschen ermutigt, ihre Ideen umzusetzen. Von sieben Gründungsmitgliedern ist der Verein schnell auf über 20 Personen angewachsen, die sich für das Bildungs- und Austauschprogramm engagieren. 

Kontakt

Stiftung Mercator Schweiz
Stefan Brunner
Projektmanager
+41 44 206 55 82
s.brunner@stiftung-mercator.ch 


Themenbereich

Verständigung

Handlungsfeld

Internationaler Jugendaustausch

Projektpartner

Verein NOW

Förderbetrag

CHF 41'000

Förderlaufzeit

2016-2017