• DE
  •  

RessourCITY

Die Wanderausstellung „RessourCity“ zeigt, wie sich unser Konsumverhalten auf die natürlichen Ressourcen auswirkt.

Ernährung, Ferienreisen, Verpackungen und Abfall, Handy- und Elektrorecycling, ressourcenschonende Bankgeschäfte: In fünf Themenbereichen zeigt die Ausstellung „RessourCity“ auf spielerische Weise auf, wie sich unser Konsumverhalten auf die natürlichen Ressourcen auswirkt. Die Besucher setzen sich kritisch mit ihrem eigenen Konsum auseinander und lernen, dass sie durch einen bewussten Konsum viel für den Umweltschutz bewirken können, ohne auf Wesentliches im Alltag verzichten zu müssen. Die Stiftung Pusch hat die Wanderausstellung für den Einsatz in Gemeinden, Schulen und Betrieben entwickelt. Seit Sommer 2014 können Interessierte RessourCITY mieten. Die Ausstellung eignet sich für einen Einsatz an einem überdachten Ort mit mindestens 30m2 Fläche.

Vom Wissen zum Handeln

Wie finden die Botschaften und Erlebnisse aus der Ausstellung den Weg ins tägliche Handeln der Besucher? Wie können sie ihr neues Wissen umsetzen? Die Stiftung Mercator Schweiz hat Pusch mit ihrer Förderung dabei unterstützt, Massnahmen zu entwickeln, die Ausstellungsbesucher motivieren, ihr Verhalten zu überdenken und langfristig Ressourcen zu schonen. In diesem Rahmen fand auch ein Workshop mit Experten aus den Bereichen Umweltsensibilisierung, Ausstellungskonzeption, Umweltpsychologie und Umweltbildung statt. Sie tauschten Erfahrungen aus vergleichbaren Projekten aus und diskutierten über vielversprechende Ansätze, damit die Ausstellung nachhaltig Wirkung bei den Besuchern entfaltet.  

Projektpartner

Pusch setzt sich für eine gesunde Umwelt, die nachhaltige Nutzung der Ressourcen sowie vielfältige und artenreiche Lebensräume ein. Die Stiftung unterstützt Gemeinden, Schulen und Unternehmen mit praxisnahem Wissen und konkreten Handlungshilfen bei der Lösung von Umweltaufgaben. Dazu bietet Pusch eine breite Palette an Weiterbildungskursen, Tagungen, Hilfsmitteln für die Öffentlichkeitsarbeit, Publikationen und Umweltunterricht an.

Kontakt

Stiftung Mercator Schweiz
Stephanie Huber
+41 44 206 55 81
s.huber@stiftung-mercator.ch 


Themenbereich

Umwelt

Handlungsfeld

Umweltverantwortliches Handeln

Projektpartner

Stiftung PUSCH

Förderbetrag

CHF 50'000

Förderlaufzeit

2013-2016