100 Ways of Thinking: Ein Festival der Wissenschaft

Aktuelle Mitteilung
14.5.2018

Der Graduate Campus der Universität Zürich verwandelt die Kunsthalle Zürich vom 22. August bis zum 4. November 2018 in ein Laboratorium für Forschung, Kunst und Lehre: „100 Ways of Thinking“ ist eine Ausstellung, ein Festival und eine Begegnungsstätte. Es dreht sich alles um das „Denken“.

Ist Musizieren eine Form des Denkens? Braucht es zum Denken nicht mindestens zwei? Warum können Computer keine Witze erfinden? Wie funktioniert eigentlich das Denken und was ist, wenn es nicht mehr funktioniert? Diesen und anderen Fragen geht der Graduate Campus der Universität Zürich, dessen Aufbau und Etablierung die Stiftung Mercator Schweiz fördert, bei „100 Ways of Thinking“ nach. Während zehn Wochen feiern Universität und Kunsthalle Zürich diesen Herbst ein Wissenschaftsfestival. „100 Ways of Thinking“ ist eine Ausstellung, ein Festival und eine Begegnungsstätte. Sie verwandelt die Kunsthalle Zürich in ein Laboratorium – für Forschung, Kunst und Lehre – und sie verschreibt sich der Kreativität und der grossen Diversität, die hinter dem Begriff „Denken“ stehen. Im Zentrum von „100 Ways of Thinking“ steht eine Ausstellung, die sich mit den Formen des Denkens in verschiedenen Wissenskulturen und künstlerischen Praktiken auseinandersetzt. Dazu gibt es ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm, das für unterschiedliche Zielgruppen spezifische Angebote bereithält.

Mit dem Einzug der Universität in die Kunsthalle wird die Wahrnehmung für unterschiedliche Wissenskulturen und deren Praktiken des Denkens und Forschens geschärft. In der Erwartung Kunst zu sehen, werden wissenschaftliche Vorträge, Objekte oder Experimente aus einer anderen Perspektive wahrgenommen. Ein dichtes Programm verschiedenster Veranstaltungen begleitet die Ausstellung und moderiert das Zusammentreffen. Die Kunsthalle wird zur Bühne für zahllose Begegnungen: zwischen Wissenschaft, Kunst und Kultur. Das Projekt verzichtet auf die sonst üblichen Eintrittsgebühren und trägt somit zu einem kostenlosen Bildungs-und Kulturangebot bei.

Eröffnung: 24. August 2018 ab 18 Uhr in der Kunsthalle Zürich, Limmatstrasse 270 (weitere Informationen folgen)

Medienmitteilung der Universität Zürich

Projektpartner

Die Universität Zürich ist mit über 25'000 Studierenden die grösste Universität der Schweiz. Sie wurde 1833 als erste Universität in Europa von einem demokratischen Staatswesen gegründet und zählt heute im deutschsprachigen Raum zu den besten Universitäten. Sieben Fakultäten bieten vielfältige Studienmöglichkeiten auf Bachelor-, Master- und Doktoratsstufe. Ausserdem hat die Universität Zürich ein breit gefächertes Weiterbildungsportfolio.

Kontakt

Universität Zürich
Katharina Weikl
Ausstellungen und Öffentlichkeitsarbeit
+41 44 634 57 30
katharina.weikl@grc.uzh.ch 

Stiftung Mercator Schweiz
Olivia Höhener
Projektmanagerin
+41 44 206 55 86
o.hoehener@stiftung-mercator.ch 

Projekt

Graduate Campus