Evaluationsteam für Kulturagent*innen gesucht

Aktuelle Mitteilung
13.8.2018

Schulen öffnen ihre Türen für Kunst und Kultur: Kulturagent*innen wecken bei Kindern und Jugendlichen mit kreativen Projekten Interesse an den Künsten. Gleichzeitig bringen sie durch ihr Engagement neue Ideen in den Alltag und in die Entwicklung von Schulen ein. Die Stiftung Mercator Schweiz sucht ein Evaluationsteam, das die Wirkung des Projektes überprüft.

Die Stiftung Mercator Schweiz hat das Projekt „Kulturagent*innen für kreative Schulen“ initiiert. Es startet im August 2018 mit sechs Schulen in den Kantonen Bern, Freiburg, Wallis und Zürich. Weitere Kantone und Schulen folgen im Sommer 2019.  Das Projekt dauert jeweils vier Jahre. Insgesamt werden zwischen sieben und zehn Kulturagent*innen an  maximal 24 Schulen arbeiten. Die Kulturagent*innen realisieren an den beteiligten Schulen ein qualitativ hochwertiges, fächerübergreifendes und bedarfsorientiertes Angebot der kulturellen Bildung und integrieren dieses in den Schulalltag. Das Projekt ermöglicht es Schulen, ihre Aktivitäten im Bereich der kulturellen Bildung strategisch anzugehen und in die Schulentwicklung zu integrieren. Gleichzeitig öffnen sich die Schulen für Impulse von aussen und profitieren von den Methoden von Kunst und Kultur.

Offerten bis zum 30. August 2018

Die Stiftung Mercator Schweiz sucht ein Team von Team Evaluator*innen, die mit ihren Expertisen die zentralen Themen des Projekts – kulturelle Bildung, kulturelle Teilhabe, Schulentwicklung – abdecken. Eingabefrist für Offerten ist der 30. August 2018.

Mehr Informationen

Projektpartner

„Kulturagent*innen für kreative Schulen“ ist ein Projekt für kulturelle Bildung und Schulentwicklung, initiiert und gefördert von der Stiftung Mercator Schweiz in Zusammenarbeit mit den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Bern, Freiburg, St. Gallen, Thurgau, Wallis und Zürich.

Kontakt

Stiftung Mercator Schweiz
Patric Schatzmann
Projektmanager
+41 44 206 55 91
p.schatzmann@stiftung-mercator.ch 

Projekt

Kulturagent*innen - für kreative Schulen