• DE
  • FR
  •  

Termine


Nachrichten

Aktuelle Mitteilung 16.1.2020

Inspirierende Einblicke in internationale Fragen

Während der 11. Jahrgang des Mercator Kollegs sich mitten im Stipendienjahr befindet, hat der zehnte Jahrgang seine Erfahrungen veröffentlicht: In einer Sonderbeilage der Zeitschrift «Internationale Politik» geben die Alumni spannende Einblicke in die Themen, die sie während des Kolleg-Jahres verfolgt haben.

  Mehr
Medienmitteilung 15.1.2020

Die Aktion 72 Stunden beginnt morgen

Das grösste nationale Freiwilligenprojekt „Aktion 72 Stunden“ startet am 16. Januar 2020 um 18:00 Uhr. Rund 15'000 junge Menschen werden die Schweiz mit 235 ehrgeizigen, nachhaltigen und solidarischen Projekten auf den Kopf stellen. Die Aktion 72 Stunden 2020 steht unter dem Motto der 17 Nachhaltigkeitsziele der Agenda 2030.

  Mehr
Aktuelle Mitteilung 17.12.2019

Bedeutung der Digitalisierung für die Nachhaltigen Entwicklungsziele

Welche Chancen, Herausforderungen und Handlungsbedarfe bringt die Digitalisierung für die Umwelt mit sich? Die Berner Fachhochschule hat im Auftrag des Bundesamts für Umwelt BAFU in einer Studie nach Antworten gesucht. Die Ergebnisse werden am 8. Mai 2020 im Rahmen einer Konferenz in Bern vorgestellt.

  Mehr
Aktuelle Mitteilung 12.12.2019

Auf der Suche nach dem globalen Glück

Die Ausstellung «Global Happiness» stellt Glücksgeschichten aus aller Welt vor und zeigt, was Glück mit Nachhaltigkeit zu tun hat. Ein Gespräch mit Ausstellungsmacherin Nadja R. Buser von Helvetas.

  Mehr
Medienmitteilung 9.12.2019

Grätsche - ein junges Theaterfestival für Zürich und die Schweiz

Das neue Theaterfestival Grätsche soll eine Lücke in der hiesigen Theaterlandschaft schliessen. Grätsche ermöglicht es jungen Theaterschaffenden, sichtbar zu werden. Es bietet 13 jungen, selbstorganisierten und unabhängigen Theatervereinen eine Plattform, um ihre Werke zu präsentieren, sich zu vernetzen und mehr zusammenzuwachsen. Stattfinden wird es vom 13. bis 16. Februar 2020 im Jugendkulturhaus Dynamo in Zürich.

  Mehr
Medienmitteilung 5.12.2019

Neue Wege in Richtung Nachhaltigkeit: Suffizienz im Alltag

Bewusst wenig Fleisch essen, sich viel bewegen, Güter und Platz miteinander teilen: Viele Verhaltensweisen für eine nachhaltige Gesellschaft beruhen auf veränderten Routinen und Gewohnheiten, bedeuten nicht immer einen Verzicht und können zu einem Mehrwert führen. Das Fachwort dazu heisst Suffizienz. Wie sie im Alltag gefördert werden kann, zeigt eine Studie der Universität Basel.

  Mehr

Ausschreibungen