• DE
  •  

Wanderausstellung „Die Entdeckung der Welt“ kommt nach Liestal

Medienmitteilung
14.8.2017

Die nationale Wanderausstellung „Die Entdeckung der Welt“ zieht weiter: Nach erfolgreichem Start in Bellinzona mit fast 10'000 Besuchenden eröffnet die Ausstellung Anfang September 2017 im Museum.BL in Liestal. Die Erlebnisausstellung für die ganze Familie zeigt, wie Kinder die Welt entdecken.

Alle Kinder machen sich nach ihrer Geburt auf, die Welt zu entdecken. Sie sind neugierig, tasten, greifen, kriechen, laufen und beginnen zu sprechen. Betreuungs- und Bezugspersonen begleiten und unterstützen sie dabei. Eine enorm wichtige Aufgabe: Denn Bildung, Betreuung und Erziehung sind von Geburt an Schlüsselfaktoren für den späteren Lern- und Lebenserfolg der Kinder.

Ausstellung und Veranstaltungen als Impulsgeber 

Wie elementar die Qualität der Betreuung in der frühen Kindheit ist, zeigt die Wanderausstellung „Die Entdeckung der Welt“. Das Museum.BL in Liestal ist die zweite von sieben Stationen der nationalen Ausstellung: Die Eröffnung mit Vernissage findet am 08. September statt. Am 9. September folgt die Eröffnungsfeier mit einem „Marktplatz“ – verschiedene Organisationen aus dem Frühbereich stellen sich vor und informieren über ihre Tätigkeiten und Themen zur frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung.

Die Ausstellung „Die Entdeckung der Welt“ bietet Einblick in die frühkindliche Entwicklung, zeigt Meinungen aus der Wissenschaft auf, thematisiert aktuelle gesellschaftspolitische Debatten und präsentiert bewährte Projekte. Sie greift zudem auf, was bei der Auseinandersetzung mit frühkindlicher Bildung oft zu kurz kommt: die Perspektive des Kindes. Spielerische Elemente machen den Ausstellungsbesuch zu einem Erlebnis für die ganze Familie: Krabbeln, bauen, klettern und anfassen sind ausdrücklich erlaubt. Über 100 Veranstaltungen im Museum.BL und in der ganzen Nordwestschweiz begleiten die Ausstellung. Sie widmen sich Themen wie Schwangerschaft, Geburt und erste Lebenswochen, Betreuung, Bildung und Erziehung, Familienleben oder Ausbildung. 

Qualität braucht Diskussion

Gute Qualität in der Kinderbetreuung ist nicht gratis und braucht ein Umdenken von Gesellschaft und Staat sowie die Unterstützung von Kantonen und Gemeinden. Der 2012 gegründete Verein Stimme Q hat sich zum Ziel gesetzt, eine nationale Diskussion zur Qualität in der frühen Kindheit anzuregen. Als Impuls dazu hat der Verein die Ausstellung „Die Entdeckung der Welt“ konzipiert und im März 2017 im Tessin lanciert. 

Mehr Informationen

Museum.BL – zweite Station der Wanderausstellung „Die Entdeckung der Welt“
9. September bis 30. Dezember 2017, Museum.BL, Liestal

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 - 17 Uhr
Öffentliche Vernissage: Freitag, 8. September 2017, 18 Uhr
Publikumseröffnung und „Marktplatz“: Samstag, 9. September 2017, ab 10 Uhr

www.entdeckungderwelt.ch
www.museum.bl.ch   

Kontakt

Verein Stimme Q
Daniela Hallauer
Geschäftsführung 
+41 44 268 69 83
info@stimmeq.ch  

Museum.BL
Daniela Rohr
Öffentlichkeitsarbeit
+41 61 552 59 81 
daniela.rohr@bl.ch 

Stiftung Mercator Schweiz
Katia Weibel
Projektmanagerin
+41 44 206 55 89
k.weibel@stiftung-mercator.ch 

Projekt

Die Entdeckung der Welt


Themenbereich

Bildung

Handlungsfeld

Bildungsqualität

Projektpartner

Stimme Q

Förderbetrag

CHF 500'000

Förderlaufzeit

2015-2019