weltweit engagiert! Stipendien für junge Menschen mit Berufsausbildung

Berufslernende erhalten mit Hilfe von Stipendien die Möglichkeit, interkulturelle Erfahrungen im Ausland zu sammeln und sich gesellschaftlich zu engagieren.

Jährlich haben 30 junge Menschen mit einer Berufsausbildung die Möglichkeit, mit einem Stipendium der Stiftung Mercator Schweiz einen Freiwilligendienst im Ausland zu absolvieren. Die Teilnehmenden des Programms «weltweit engagiert!» sind während drei bis zwölf Monaten in einem gemeinnützigen Projekt im Ausland tätig und leben während dieser Zeit in der Regel bei einer Gastfamilie. Mit den Stipendien, die durch die Partnerorganisationen AFS Schweiz, ICYE Schweiz und SCI Schweiz vergeben und betreut werden, will die Stiftung Berufslernende dabei fördern, interkulturelle Erfahrungen im Ausland zu sammeln und sich zugleich gesellschaftlich zu engagieren.

Vor- und Nachbereitung des Auslandsaufenthalts

Das Stipendium unterstützt die Teilnehmenden nicht nur finanziell: Vor ihrem Freiwilligeneinsatz profitieren sie von speziellen Modulen bei der Vor- und Nachbereitung wie beispielsweise Projekt- und Blogmanagement, Konzeption einer Fotoreportage oder Workshops zu interkulturellen Situationen im Arbeitsalltag. Diese sollen ihnen den Transfer ins spätere Berufsleben erleichtern und sie dazu animieren und befähigen, nach ihrer Rückkehr mit eigenen Aktivitäten als Multiplikatoren aktiv zu werden.

Bedeutung der Mobilität und internationaler Erfahrungen 

Das Programm «weltweit engagiert!» will die Bedeutung von Mobilität in der Berufsbildung und die Wirkung von interkulturellen Erfahrungen bei Lernenden bekannter machen. Während der aktuellen Projektlaufzeit wird eine Ausweitung auf ein bis zwei weitere Kooperationspartner angestrebt, um zusätzliche Stipendien zu vergeben und die Reichweite des Angebots zu vergrössern.

Mehr Informationen

Interessierte Personen suchen sich das für sie passende Angebot bei einer der drei Partnerorganisationen aus und bewerben sich direkt bei der Partnerorganisation:

AFS Schweiz

ICYE Schweiz

SCI Schweiz

Projektpartner

„AFS Interkulturelle Programme Schweiz“ ist die grösste und älteste Non-Profit-Organisation für interkulturellen Austausch in der Schweiz. Die Organisation ermöglicht es allen Beteiligten, ihr Wissen, ihre Fähigkeiten und gegenseitiges Verständnis auszubauen, um einen Beitrag zur nachhaltigen Friedensförderung und globaler Fairness zu leisten.

ICYE (International Cultural Youth Exchange) bietet als Non-Profit-Austauschorganisation weltweite Sozialeinsätze an. Die Programme fördern die Verständigung und die Solidarität zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen.

Der Service Civil International (SCI) ist eine der grössten internationalen Freiwilligenorganisationen. Durch die Organisation und Koordination von Freiwilligeneinsätzen auf der ganzen Welt fördert der SCI den interkulturellen Austausch und unterstützt gemeinnützige Projekte.

Kontakt

Stiftung Mercator Schweiz
Olivia Höhener
Projektmanagerin
+41 44 206 55 86
o.hoehener@stiftung-mercator.ch