• DE
  • FR
  •  

Wirkungsorientierte Projektarbeit

Wissenswertes

Verschiedene Dokumente helfen bei der Arbeit mit dem Wirkungsmodell der Stiftung Mercator Schweiz.

Die Stiftung Mercator Schweiz arbeitet mit einem Wirkungsmodell, um in der Antragsphase und nach einer Bewilligung darzustellen, wie Projekte funktionieren und welche Ziele beziehungsweise Wirkungen bei der Zielgruppe angestrebt werden. Das gemeinsame Lernen aus den Fortschritten und Ergebnissen ist uns bei der Projektbegleitung ebenso wichtig wie die Zielerreichung. Folgende Dokumente unterstützen Sie bei der wirkungsorientierten Projektarbeit:

Zusammen mit der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften bietet die Stiftung Mercator Schweiz die Workshops „Projekte mit Wirkung“ an. Mit diesem kostenlosen Workshop-Angebot macht die Stiftung Mercator Schweiz ihre Antragsteller und Förderpartner sowie Interessierte aus anderen gemeinnützigen Projekten mit der wirkungsorientierten Projektarbeit vertraut.